Inzwischen gibt es unendlich viele Sorten Aufstrich im Glas in jedem Supermarkt zu kaufen, von Aubergine bis Zwiebel-Tomate.

Am besten schmeckt ein Aufstrich fürs Brot oder Brötchen doch selbst gemacht. Und das geht auch noch ganz einfach, viel preiswerter und natürlicher. Die Bohnen sollten schon eingeweicht und vorgekocht sein, dann kann man in 10 Minuten einen frischen Aufstrich zubereiten. Der cremige Aufstrich ist über eine Woche haltbar (aber bei uns schon immer vorher aufgegessen).

Weiße Bohnen Aufstrich

ergibt: 300 ml
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten

  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 400 g Weiße Bohnen, gekocht
  • 1 EL Sesammus/Seampaste
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer

  1. Die Schalotte schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die gekochten Bohnen dazugeben und beides mit einem Löffel vermischen.

  2. Danach das Sesammus, den Zitronensaft, das Olivenöl, Salz und Pfeffer hinzufügen.

  3. Alles mit einem Pürierstab zu einer dicken Masse mixen. Guten Appetit!

Weiße Bohnen Aufstrich