Bei Linsen dachte ich immer an speckige, dunkle, dickflüssige und klumpige Linsensuppe aus meiner Kindheit. Aber inzwischen gibt es so viele köstliche Speisen mit Linsen - auch mit kleinen, großen, roten oder gelben Sorten. So macht Linsenessen endlich wieder Spaß und die grausige Linsensuppe von früher ist vergessen.

In diesem Salatrezept harmonieren klassische Linsen mit dem bissfesten Gemüse, dem herzhaften Feta und der orientalischen Würzung perfekt. Linsen schmecken mir leicht knackig am besten, so dass ich diese immer selber vorkoche.

Linsensalat mit Feta

ergibt 3 Portionen
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten

  • 450 g Linsen, gekocht
  • 50 g Zwiebel, gewürfelt
  • 150 g Möhren, gewürfelt
  • 200 g Feta, gewürfelt
  • 2 EL Walnüsse, gehackt
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Balsamico
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 Msp. Chiliflocken
  • 1 TL Ras el-Hanout
  • 1 Msp. Koriander
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
  • 2 Stängel Petersilie, gestückelt

  1. Die Linsen in einem Topf ca. 30 Minuten bissfest kochen.

  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln und die Möhren schälen, waschen und in Würfel schneiden.

  3. Den Feta in kleine Stücke schneiden. Die Walnüsse hacken.

  4. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Möhren dazugeben und anschwitzen. Alles mit Balsamico ablöschen, salzen und pfeffern.

  5. Die gekochten Linsen salzen und pfeffern.

  6. In einer Schüssel die Linsen und das Gemüse vermischen. Alles mit Chiliflocken, Ras el-Hanout, Koriander und Kreuzkümmel würzen.

  7. Mit Feta, den Walnüssen und Petersilie bestreuen. Guten Appetit!

alt