Ob gekocht, gedünstet, gegrillt oder überbacken - Spargel bleibt vielseitig. Heute entsteht im Handumdrehen ein Frühlingsgericht aus dem gedünsteten Spargel mit dem kross gebratenem Fleisch – alles begleitet von einer cremigen Soße mit Basilikum. So lange wir das gesunde und delikate Gemüse noch frisch und regional bekommen, sollte jeder die Saison ausnutzen.

Spargel Schweinfilet Basilikumsoße ergibt 2 Portionen

Zutaten

  • 500 g Spargel
  • 500 g Schweinefilet
  • 15 Basilikumblätter, gestückelt
  • 2 EL Öl
  • 4 EL Wasser
  • 100 g Schmand
  • 2 EL Milch
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

  1. Den Spargel schälen und waschen. Das Fleisch waschen, abtupfen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Basilikumblätter waschen und klein stückeln.

  2. In einer Pfanne mit Öl das Fleisch von beiden Seiten goldbraun braten, salzen und pfeffern. Dann das Fleisch in eine Schüssel zum Warmhalten geben.

  3. 4 EL Wasser in die Pfanne geben und den Spargel hinzufügen. Alles ca. 8 Minuten garen. Danach den Spargel salzen und pfeffern.

  4. Währenddessen für die Soße in einem Topf bei geringer Wärme den Schmand, die Milch und den Zitronensaft verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum Schluss die Basilikumblätter unterrühren.

  5. Das Fleisch, den Spargel und die Basilikum-Schmand-Soße auf einem Teller anrichten. Guten Appetit!

Spargel Schweinefilet Basilikumsoße