Hier gibt es jetzt ein große Ladung Schokolade. Achtung: vor lauter Köstlichkeit bitte nicht zu viel essen, damit alle gesund und munter bleiben. Das Sättigungsgefühl ist bei dem Schokogebäck schnell erreicht. Brownies sollten immer nur kurz gebacken werden (ca. 15-20 Minuten), so dass die Oberfläche fest ist und der Teig innen noch leicht weich bleibt. So schmecken sie am besten schokoladig-fluffig.

Die benutzten Zutaten aus dem Rezept sind alle von Natur aus glutenfrei. Reismehl, Kastanienmehl, Mandelmehl und Rohrzucker bekommt man in vielen gut sortierten Supermärkten zu kaufen. Das Rezept ist kinderleicht zu backen und schmeckt ganz bestimmt allen Großen und Kleinen.

Wer keine Nüsse mag oder allergisch ist, kann diesen Zutatenanteil einfach weglassen.

Schoko-Nuss-Brownies

ergibt 12 Stück (Backform 26 cm x 17 cm)

Schoko-Nuss-Brownies

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Backzeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 50 Minuten

Schoko-Nuss-Brownies

Zutaten

  • 80 g Pekannüsse, gehackt
  • 100 g Dunkle Schokolade (ca. 70% Kakaoanteil)
  • 175 g Butter
  • 175 g Rohrzucker
  • 100 g Reismehl
  • 35 g Kastanienmehl
  • 35 g Mandelmehl oder gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 30 g Kakao, bio

Schoko-Nuss-Brownies


  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

  2. Die Nüsse in kleine Stücke hacken.

  3. Die Schokolade und die Butter in einem Wasserbad schmelzen und verrühren. Die Masse vom Herd nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen.

  4. Danach den Zucker einrühren und alle Mehlsorten durch einen Sieb hinzugeben. Die Teigmasse gut mischen.

  5. Die Eier, den Backkakao und die gehackten Nüsse einrühren bis ein dickflüssiger, glänzender Teig entsteht.

  6. Zum Schluss den Teig in eine gefettete, eckige Backform gießen und ca. 20 Minuten backen.

  7. Alles abkühlen lassen und die Brownies ins eckige Stücke schneiden. Guten Appetit!

Schoko-Nuss-Brownies