Farbenfroh und energetisch, wie der aufwachende Frühling, schmeckt dieser pikante Salat. Er wird ganz einfach zubereitet mit hauptsächlich Rote Bete, Möhren und Quinoa. Also alles eher erdig schmeckende Zutaten, die aber vorzüglich zusammenpassen. Das Gericht schmeckt durch die Avocado und Kresse angenehm frisch. Ein würziges Dressing weckt das endgültige Powergefühl beim Mittagessen im Büro, beim Picknick im Grünen oder auch beim Abendessen daheim.

Salat mit Rote Bete und Möhren

ergibt 4 Portionen
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten

Salat:

  • 100 g Quinoa, gekocht
  • 500 g Rote Bete, gestückelt
  • 2 große Möhren, gewürfelt
  • 1 Avocado, gewürfelt
  • Kresse zum Bestreuen

Dressing:

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL Senf
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer

Salat mit Rote Bete und Möhren

  1. In einem Topf mit Wasser Quinoa nach Anleitung kochen.

  2. Währenddessen die Rote Bete stückeln, Möhren schälen, waschen und würfeln. Die Avocado waschen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden.

  3. Ein Dressing aus Olivenöl, Apfelessig, Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer mixen.

  4. In einer Schüssel Quinoa mit der Roten Bete und den Möhren mischen. Das Dressing unterheben und den Salat mit den Avocadowürfeln und Kresse bestreuen. Guten Appetit!

Salat mit Rote Bete und Möhren