Süß oder sauer? Man muss sich bei diesem Rezept nicht entscheiden. Rhabarber als Chutney schmeckt säuerlich herzhaft und wird durch die Äpfel gleichzeitig etwas süßlich. Der Ingwer, Senf und orientalische Gewürze ergeben eine ganz neue Variante den Rhabarber mit Fleisch zu genießen.

Rhabarber-Chutney Hähnchen

Zubereitungszeit: 40 Minuten
ergibt 2 Portionen

Zutaten

  • 4 Stangen Rhabarber
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Ingwer, gestückelt
  • 1 kleiner Apfel
  • Öl zum Braten
  • 1 TL Senf
  • Cayennepfeffer
  • 400 g Hähnchenbrustfilet, gestückelt
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Msp. Chili
  • Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer

  1. Den Rhabarber schälen, waschen und in 2 cm Stücke schneiden.

  2. Zwiebeln, Ingwer und den Apfel schälen, waschen und stückeln.

  3. Danach in einer heißen Pfanne mit Öl die Zwiebeln und Ingwer anschwitzen und den Rhabarber - und die Apfelstücke hinzugeben. Alles ca. 8 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

  4. Anschließend den Senf unterrühren und mit Cayennepfeffer würzen.

  5. Zum Schluss das gestückelte Hähnchenfleisch in Öl goldbraun braten und mit Kurkuma, Chili, Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen.

  6. Das Rharbarerchutney und das Hähnchenfleisch auf den Teller geben. Guten Appetit!

Rhabarber-Chutney Hähnchen