Dieser Salat ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch noch fabelhaft. Dazu ist er eine passende Abwechslung zu allen gewöhnlichen Salatklassikern. Die Kichererbsen koche ich einen Tag vorher und habe somit am Zubereitungstag einen schnelle Mahlzeit voll mit wohlschmeckender Gesundheit. So kommt man gleich besser durch die kalten Tage und die Salatfarben machen auch noch gute Laune. Was will man mehr?

Quinoa Rucola Salat

ergibt 4 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 160 g Quinoa
  • 2 Handvoll Rucola
  • 200 g Salatgurke, gewürfelt
  • 10 Kirschtomaten, geviertelt
  • 300 g Kichererbsen, gekocht
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 EL Pinienkerne

  1. Quinoa abspülen und ca. 20 Minuten kochen.

  2. In der Zwischenzeit den Rucola waschen, Salatgurke und Kirschtomaten waschen und schneiden.

  3. Die gekochten Kichererbsen salzen.

  4. In einer Schüssel Quinoa, Kichererbsen, Salatgurke, Tomaten und Rucola vermischen.

  5. Ein Dressing aus Apfelessig, Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mixen und über den Salat geben.

  6. Den Salat mit Pinienkernen bestreuen. Guten Appetit!

Quinoa Rucola Salat