Ob Möhre, Karotte oder Rübli – das orange Wurzelgemüse ist Gesundheit pur! Reich an Betacarotin versorgt die Möhre unseren Körper mit Vitamin A. Gerade bei diesem miesen kalten Wetter, wärmt die Suppe mal wieder gut auf. Die Gewürze machen die Suppe prickelnd pikant. Saisongemäß habe ich Bärlauch als Dekoration benutzt, es können auch jegliche andere frischen Kräuter verwendet werden. Das ist die Möhre sehr anpassungsfähig.

Moehrensuppe

ergibt 3 Portionen
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten

  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 400 g Möhren, gestückelt
  • 2 große Kartoffeln, gestückelt
  • 1 EL Öl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml warme Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander
  • Rosenpaprika
  • Bärlauch, in Streifen zum Dekorieren

  1. Die Zwiebel, die Möhren, die Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden.

  2. In einem Topf Öl erwärmen und das Gemüse darin kurz anbraten. Danach die Gemüsebrühe aufgießen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.

  3. Mit dem Mixstab alles pürieren. Nun die erwärmte Milch hinzugeben und unterrühren.

  4. Zum Schluss die Suppe mit Salz, Pfeffer, Koriander und Rosenpaprika abschmecken. Mit Bärlauch dekorieren. Guten Appetit!

Moehrensuppe