Kürbis als knusprige Stange ist eine herrliche Abwechslung zur Kürbissuppe oder zum Kürbispüree. Der leicht orientalische Joghurt-Dip ersetzt Mayo oder Ketchup komplett auf gesündere Art. Die Kürbispommes und der Dip bekommen fast die gleiche Würzung, so schmeckt beides perfekt abgestimmt.

Für dieses Rezept habe ich einen Hokkaidokürbis ausgesucht, da dieser nicht geschält werden muss und somit Zeit bei der Zubereitung spart. Natürlich kann man auch einen normalen Speisekürbis verwenden, wenn man nicht die damit verbundene Schälmühe scheut.

Kürbispommes Dip

ergibt 1 Backblech

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 40 Minuten

Zutaten

Dip:

  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Msp. Rosenpaprika
  • 1 Msp. Ras el Hanout

Pommes :

  • 700 g Hokkaidokürbis, in Pommesstreifen
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Msp. Rosenpaprika
  • 1 TL Ras el Hanout
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 50 g Käse, gerieben

  1. Für den Dip den Naturjoghurt mit Salz, Pfeffer, Rosenpaprika und Ras el Hanout vermischen.

  2. Den Kürbis halbieren, vierteln und entkernen. Gegebenfalls die Schale entfernen. Den Kürbis waschen und in Pommesstreifen schneiden.

  3. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

  4. In einer Schüssel die Kürbisstreifen mit Olivenöl vermengen, salzen und pfeffern. Danach Rosenpaprika, Ras el Hanout und Rosmarin dazugeben. Alles gut vermischen und auf einem Backblech gleichmäßig verteilen.

  5. Das Gemüse bei 200 Grad ca. 20 Minuten im Ofen backen.

  6. In den letzten 3 Minuten den Käse über den Kürbis streuen und schmelzen lassen.

  7. Die Kürbispommes mit dem Dip auf einem Teller anrichten. Guten Appetit!

Kürbispommes Dip