Der Hausmannskostklassiker wird nun neu interpretiert zur Osterzeit mit Möhren-Kartoffelstampf. Dieses Gericht schmeckt aber auch einfach mal wochentags bestens herzhaft allen Großen und Kleinen.

alt

ergibt 2 Portionen
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten Stampf

  • 125 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 125 g Möhren, gewürfelt
  • 50 ml Milch, lauwarm
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 0,5 Msp. Muskat

Zutaten Hackbällchen

  • 250 g Hackfleisch, gemischt vom Rind und Schwein
  • 1 Schalotte, gestückelt
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 EL Öl, zum Braten

  1. Die Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Diese in einem Topf zum Kochen bringen und ca. 20 min. weich kochen.

  2. In der Zeit die Schalotte schälen, klein stückeln und mit dem Hackfleisch und Paniermehl vermischen. Nun noch salzen und pfeffern.

  3. Danach kleine Bällchen formen und in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten durchbraten.

  4. Die gekochten Kartoffeln abgießen und klein stampfen. Etwas warme Milch dazufügen, alles gut durchrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

  5. Zum Schluss das fertige Kartoffel-Möhren-Stampf mit den Hackbällchen auf Tellern schön anrichten. Guten Appetit!