Nicht nur für die anstehende Silvesterparty, sondern auch für jede andere Fete des Jahres ist das ein passender Dip oder Brotaufstrich. Mit Gemüse als Beilage ist Hummus praktischerweise gut vorzubereiten und es schmeckt lecker und ist auch noch ganz nebenbei gesund.

Hummus ist eine orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen mit Gewürzen und Sesammus gemixt wird. Sie ist sogar bis zu einer Woche gekühlt haltbar. Hummus ist nicht nur partytauglich, sondern auch als Snack für zwischendurch ideal. Das Gemüse kann natürlich nach Vorlieben und in der Menge variiert werden.

Hummus Gemüsesticks

ergibt 600 g Hummus
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten

  • 250 g Kichererbsen, gekocht
  • 2 Knoblauchzehen, gestückelt
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 4 EL Tahin (Sesammus)
  • 3 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Prisen Kreuzkümmel
  • 1 Prise Rosenpaprika
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 halber Kohlrabi
  • 2 Möhren
  • 1 rote Paprika

  1. Über Nacht eingeweichte Kichererbsen ca. 30 Minuten kochen.

  2. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen, waschen und in Stücke scheiden.

  3. Dann die weichen Kichererbsen, den Knoblauch, Olivenöl, Zitronensaft und Tahin in einem Standmixer (oder mit Pürierstab) auf höchster Stufe pürieren.

  4. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Rosenpaprika und Cayennepfeffer würzen.

  5. Zum Schluss den Kohlrabi, die Möhren und die Paprika waschen, gegebenenfalls schälen und in Sticks schneiden. Mit Hummus anrichten. Guten Appetit!

Hummus Gemüsesticks