Bohnensuppe kennt man meist als rustikalen Klassiker. Hier gibt es sie mal anders, nämlich leicht mediterran angehaucht durch Gewürze und Käse vom Mittelmeer. Das schmeckt nicht nur an kalten Wintertagen, sondern auch wunderbar an milden Sommertagen – sogar als kalte, abgekühlte Variante.

Bohnensuppe Feta

ergibt 2 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 500 g Stangenbohnen, gestückelt
  • 1 Zwiebel, gestückelt
  • 2 Knoblauchzehen, gestückelt
  • 100 g Feta, gestückelt
  • 1 EL Olivenöl
  • 600 ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 halbe Msp. Cayennepfeffer
  • 1 halbe Msp. Chiliflocken
  • 1 Msp. Mix für Gyros & Souvlaki
  • 1 Msp. getrockneten Basilikum
  • 3 EL Naturjoghurt

  1. Die Bohnenenden beidseitig abschneiden. Dann die Bohnen waschen und mundgerecht stückeln.

  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, waschen und schneiden.

  3. Feta in kleine Stücke bröseln.

  4. Das Öl in einem Topf erwärmen und die Zwiebel kurz anbraten, den Knoblauch dazugeben und mit Stangenbohnen auffüllen und durchrühren. Danach 600 ml Wasser dazugießen und 15 Minuten köcheln lassen.

  5. Zitronensaft auspressen und in die Suppe einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Chiliflocken, Mix für Gyros & Souvlaki und Basilikum würzen.

  6. Den Naturjoghurt und Feta unterrühren. Guten Appetit!

Bohnensuppe Feta