Die japanische Küche ist gesund, vielfältig und sogar erstaunlicherweise leicht zu kochen. Neben dem verbreiteten Sushi gibt es auch eine Menge anderer Speisen, die meist mit Gemüse zubereitet werden. Natürlich bedarf es bei einigen Rezepten hoher Kochkunst, doch gibt es in Japan auch sehr unkomplizierte Gerichte mit einfachen Zutaten und leichter Zubereitung. Heute gibt es Bohnen mit Hackfleisch, was vielleicht ein wenig schnöde klingt, aber durch die Würzung erfrischend anders und schmackhaft ist.

Bohnen Hackfleisch ergibt 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g frische Buschbohnen
  • 1 Knoblauchzehe, gestückelt
  • 5 g Ingwer, gestückelt
  • 100 g Frühlingszwiebeln, geschnitten
  • 1 EL Chiliöl
  • 500 g Hackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Msp. Chili
  • 2 EL Sesamkörner

  1. Die grünen Bohnen putzen, waschen und in einem Topf mit Wasser ca. 10 Minuten garen.

  2. In der Zwischenzeit den Knoblauch und den Ingwer schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Danach die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.

  3. Nun das Öl in eine Pfanne geben, den Knoblauch anschwitzen und das Hackfleisch zugeben. Alles unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Frühlingszwiebeln, den Ingwer und Sojasauce dazugeben.

  4. Zum Schluss die knackigen Bohnen in die Pfanne geben, Chili und Sesamkörner einstreuen und alles gut vermengen. Guten Appetit!

Bohnen Hackfleisch