Jahr 2005. Damals habe ich noch gern zu den uns allen bekannten rot-gelben oder grünen Fertigprodukttüten im Supermarkt gegriffen. Eine Lieblingsspeise war damals die "Hirtenpfanne Mykonos." Da es die Tütensoße dann glücklicherweise nicht mehr zu kaufen gab, habe ich meine eigene Version vom Rezept entwickelt. Nach einigen Versuchen ist daraus eine gesunde, kohlenhydratarme Gemüse-Fleischpfanne mit wenig Kochaufwand entstanden.

Hirtenpfanne

ergibt 4 Portionen

Zutaten

  • 1/2 Salatgurke, gewürfelt
  • 1/2 gelbe Paprika, gewürfelt
  • 6 Kirschtomaten, geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe, gestückelt
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Schweinegeschnetzeltes
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Feta, gewürfelt
  • Gyrosgewürzmischung
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Thymian

Zutaten Hirtenpfanne

  1. Die Salatgurke, die Paprika, die Kirschtomaten und den Knoblauch waschen, schälen und schneiden. Dann die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

  2. Das Geschnetzelte in Öl bräunlich braten. Danach salzen und pfeffern.

  3. Anschließend den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben und kurz mitbraten.

  4. Dann das restliche Gemüse hineingeben und 3 Minuten erwärmen.

  5. Den Feta zum Schmelzen in der Pfanne wenden und dabei alles vermischen.

  6. Zum Schluss mit Gyrosgewürzmischung, einigen Blättern Oregano, Rosmarin und Thymian bestreuen. Schon ist die Griechische Hirtenpfanne fertig. :) Guten Appetit!

Hirtenpfanne