Eine asiatische Mahlzeit ist mit diesem Rezept ganz leicht zu kochen. Der Stremellachs passt mit seinem rauchigem Geschmack wunderbar zum Reis und zum Gemüse. Das Rührei sollte ganz frisch zubereitet werden und darf auch kräftig mit Salz und Pfeffer gewürzt werden. Falls noch gekochter Reis von einem anderen Gericht übrig ist, kann man diesen hier sehr gut verbrauchen.

Reis mit Stremellachs

ergibt 2 Portionen
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten

  • 150 g Reis
  • 8 Kirschtomaten, halbiert
  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben
  • 1 Msp. Ingwer
  • 3 Frühlingszwiebeln, in Ringen
  • 3 Eier
  • 1 EL Milch
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Sojasoße
  • 125 g Stremellachs
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer

  1. Den Reis in kochendes Wasser geben und ca. 25 Minuten kochen.

  2. Inzwischen Kirschtomaten waschen, entstielen und halbieren. Die Schalotte, den Knoblauch und Ingwer schälen und schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe teilen und waschen.

  3. Die Eier mit 1 EL Milch verquirlen, salzen und pfeffern. In einer Pfanne mit 1 EL Öl unter Wenden anbraten und in eine Schüssel geben.

  4. In der Pfanne mit dem restlichen Öl die Schalotte, den Knoblauch und den Ingwer anbraten. Mit der Sojasoße ablöschen und die Frühlingszwiebeln, den gekochten Reis, das Rührei, Kirschtomaten und Stremellachs dazugeben und 3 Minuten erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit!