Das etwas andere Brot: flach, schnell und einfach zubereitet. Und sogar ganz ohne Ruhezeit des Teiges. Deswegen ist es bestens geeignet, wenn man nicht viel Zeit für frisches Brotbacken oder Einkaufen hat. Ich backe das Brot oft auch werktags schnell zwischendurch.

In Finnland gibt es ein ähnliches Brot, namens "Rieska", das auch ein flacher Fladen in verschiedenen Größen und Geschmacksrichtungen ist. Dieses Rezept ist eine kleine Variation davon. Wichtig für die richtige Konsistenz ist, dass der geknetete Teig schnell ausgerollt wird und ohne Ruhepause ganz fix in den Ofen geschoben wird. Das Brot muss auf die Minute genau gebacken werden, da es sonst zu hart ist. Mit Butter, Käse, Wurst oder auch Fisch schmeckt das Flachbrot köstlich.

Flachbrot

ergibt 12 Stück

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 10 Minuten je Blech
Gesamtzeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 150 g Weizenmehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 150 ml kaltes Wasser

  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

  2. Das Weizenmehl mit dem Roggenmehl und Salz vermischen.

  3. Nach und nach das Wasser dazugeben und die Masse zu einem Teig kneten.

  4. Den Teig 0,5 cm ausrollen und mit einer Tasse 12 runde Stücke ausstechen.

  5. Die Teigstücke auf ein Backblech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

  6. Danach sofort das Flachbrot 10 Minuten je Blech bei 200 Grad backen.

  7. Zum Schluss das Brot aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Guten Appetit!

Flachbrot