Der Mai ist gekommen – endlich gibt es wieder viele Feiertage. Wenn die Läden geschlossen sind, wie Himmelfahrt, am Pfingstfest oder Fronleichnam, ist es praktisch und gesund die eigenen Brötchen zu backen. Dinkelbrötchen enthalten mehr Eiweiße, Mineralstoffe und Spurenelemente als Weizenbrötchen. Die Zubereitung ist sehr einfach und mit Hefe im Schrank ohne Aufwand schnell gebacken. Die Wassertemperatur für die Hefeteigzubereitung sollte 30 °C sein, damit der Teig gut aufgeht.

Dinkelbrötchen

ergibt 8 Brötchen

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde
Backzeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde 50 Minuten

Zutaten

  • 40 g frische Hefe, zimmerwarm
  • 5 EL warmes Wasser, 30 Grad
  • 400 g Dinkelmehl, Type 630
  • 2 TL Salz
  • 200 ml warmes Wasser, 30 Grad

  1. Die frische zimmerwarme Hefe in 5 EL warmem Wasser durch Rühren auflösen und 5 min. ziehen lassen.

  2. In der Zwischenzeit das Mehl und das Salz vermischen. Nun die Hefemischung langsam einrühren. Nach und nach das restliche warme Wasser dazugeben und den Teig dabei gut kneten.

  3. Anschließend den Teig 1 Stunde ruhen lassen.

  4. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

  5. Nach der Ruhezeit den Teig auf einer bemehlten Fläche nochmals reichlich durchkneten, zu einer Rolle formen und gleichmäßig in 8 Stücke teilen. Dann die Brötchen formen und mit einem Messer oben Rillen einstechen.

  6. Die Brötchen ca. 30 min. im Ofen bei 200 Grad goldgelb backen. Guten Appetit!

Dinkelbrötchen