Vitamine und Proteine gibt es zuhauf auf diesem Teller. So bleibt man gesund und fit in jeder Jahreszeit, dazu schmeckt das Essen auch noch köstlich. Sogar als Salat, für die Mittagspause ist es bestens geeignet und mal eine super Abwechslung zum Kantinenessen. Empfehlenswert ist, die Bohnen einen Tag vorher zu kochen. Das spart Zeit.

Bohnen Quinoa Paprika

ergibt 4 Portionen als Hauptspeise
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 500 g Weiße Bohnen, gekocht
  • 120 g Quinoa, Tricolore
  • 2 rote Paprika, gewürfelt
  • 5 Stängel Schnittlauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Balsamico
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 Dose Thunfisch

  1. Die eingeweichten Bohnen in einem Topf kochen und danach abgießen. Ebenso Quinoa in einem anderen Topf kochen.

  2. Die Paprika waschen, entkernen und würfeln. Den Schnittlauch waschen und klein schneiden.

  3. Ein Dressing aus Olivenöl, Balsamico, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mixen.

  4. Auf einen Teller die gekochten Bohnen, Quinoa, Thunfisch und Paprika geben. Dann mit dem Dressing gleichmäßig beträufeln und den Schnittlauch darüberstreuen. Guten Appetit!

Bohnen Quinoa Paprika