Da ich als Geburtstagsgeschenk Törtchenbackformen bekommen habe, musste ich diese natürlich gleich ausprobieren. Ich entschied mich für Törtchen mit einer Mandelcreme und Blaubeeren obenauf. Die Törtchen sind eine ideale kleine Portion. Die Zubereitung braucht etwas Zeit und viel Backliebe.

ergibt acht Törtchen aus je einer Backform mit Durchmesser 10 cm

Zutaten für den Boden

  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Butter
  • 20 g Zucker
  • 75 ml Milch
  • 200 g Erbsen (zum Blindbacken)

Zutaten für die Mandelcreme

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 2 Eier

Zutaten für die Dekoration

  • 8 TL Blaubeerjoghurt
  • 250 g frische Blaubeeren
  • 1 TL Puderzucker

Zuerst wird der Teig vorbereitet. Mehl, Zucker und Butter vermischen und die Milch langsam dazugeben. Währenddessen den Teig kneten bis er geschmeidig ist und eine Kugel ergibt. Diesen in Folie wickeln und ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit 8 kleine Backpapierstücke mit ca. 2 cm Rand für die Backförmchen zuschneiden. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Backförmchen einfetten. Nach einer Stunde den gekühlten Teig in 8 gleiche Stücke teilen und in den Törtchenformen ausbreiten. Danach den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Das Backpapier auf den Teig legen und die Erbsen darauf verteilen. Nun muss der Teig für 10 min. bei 180 Grad backen. Danach das Backpapier und die Erbsen herausnehmen und den Teig weitere 10 min. backen.

In der Zeit kann die Creme hergestellt werden. Dazu die Mandeln, Zucker und zimmerwarme Butter vermischen. Danach die Eier unterrühren. Nach 20 min. Teigbacken wird die Mandelcreme in die Tortenform gegossen und alles bei 170 Grad Ober- und Unterhitze nochmals 20 min. in den Ofen gegeben.

Danach lassen sich die Törtchen wunderbar stürzen. Nach dem Abkühlen die Törtchen obenauf mit ein wenig Blaubeerjoghurt und frischen Blaubeeren verzieren. Zum Schluss den Puderzucker über die Blaubeeren sieben. Guten Appetit!

Blaubeertörtchen