Die asiatische Küche schmeckt vielseitig exotisch und ist oft gesund – eine ideale Ernährungsrichtung. Hähnchen mit verschiedenen Gemüsesorten und Sojasoße ist zahlreich kombinierbar. In diesem Rezept gibt es eine einfache und leckere kohlenhydratfreie Pfannenmahlzeit, die nicht nur für Sportler köstlich ist.

Asiatisches Hähnchengeschnetzeltes

ergibt 2 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (ca. 8 Stück), in Scheiben geschnitten
  • 1 Paprika, gewürfelt
  • 20 g Ingwer, geraspelt
  • 1 EL Öl, zum Braten
  • 400 g Hähnchengeschnetzeltes
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 Prise Zitronengraspulver

  1. Die Zwiebel und die Frühlingszwiebeln schälen, waschen und schneiden. Die Paprika waschen und würfeln. Den Ingwer schälen und mit einer Reibe raspeln.

  2. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Anschließend das Hähnchenfleisch dazugeben und ca. 8 Minuten unter ständigem Wenden goldbraun braten.

  3. Das Fleisch salzen, pfeffern und die Sojasoße in die Pfanne gießen.

  4. Die Frühlingszwiebeln, die Paprika und den Ingwer unterheben. Das Gemüse ca. 3 Minuten mitbraten. Zum Schluss das Zitronengraspulver einrühren. Guten Appetit!

Asiatisches Hähnchengeschnetzeltes